* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Vicodin für die Seele, aber schnell. Warum gibt es für seelische Schmerzen kein Schmerzmittel? Warum heißt es da immer nur wieder „Da müssen Sie durch, da kann ich Ihnen jetzt so auch nicht weiterhelfen. Haben Sie vielleicht eine Idee, was tut Ihnen dann gut? Aber Sie wissen doch, es muss von Ihnen kommen…“ So ein Scheiß. Warum kann ich das ganze nicht in irgendeinen Krebs eintauschen? Bin da auch recht wahllos. Stattdessen – Mittelohrentzündung. Wieder zweimal zum Arzt, wieder blöd lange warten, wieder ein Antibiotikum, dabei hatte ich es erst das letzte Mal vor zwei Monaten. Was geht in mir vor? Leere. Dann wieder unerträglicher Schmerz. Dann tiefste Traurigkeit. Dann totale Erschöpfung. Dann unbändige willkürliche Wut. Dann ein Druck, der Dissoziationen auslöst. Dann sofort zu befriedigende Impulse, Richtung egal. Und wie geht es mir dabei? Ja, wie geht es uns denn heute? Jedes Mal könnte ich dem, der es fragt, direkt eines in die Fratze schlagen. Ich will gar nicht mehr wissen, wie es mir geht. Scheiße geht es mir, immer und immer und immer und immer und immer und immer und immer… Seit 2012 geht es mir am laufenden Band scheiße. Wie soll es mir denn dann heute gehen? Hm? Immer und immer und immer und immer und immer wieder dreht sich der verfickte Teufelskreis. Super geht’s mir damit. Nahaaaiiiiiin, ich doch nicht, noch nie gehabt, Suizidgedanken??? Ich bitte Sie, bei mir doch nicht, ist doch nur ne kleine Depression, wird schon wieder, bissl Venlafaxin und dann geht’s schon wieder. Sehen Sie, Herr Doktor, gleich besser, schmecken gut, die Pillchen. Huch, da hab ich wohl ein paar zu viel genommen, wie konnte das denn jetzt passieren? Ist mir ja noch nieeee passiert. Nein, natürlich nicht, war keine Absicht, nein danke, brauche nicht in den Affenzirkus, kann mich selbst um den Verstand bringen, das schaff ich schon, vielen Dank für Ihre Bemühungen. Und ja natürlich, ich komme auch nächste Woche wieder, das hilft mir bestimmt, darüber zu reden. Ganz Ihrer Meinung, man sollte nichts runterschlucken. Ja aber klar, ich… nein, natürlich lege ich das Messer wieder in den Messerblock, ich wollte doch nicht, aber nein, ängstigen Sie sich bitte nicht, so war das doch gar nicht gemeint, ich würde doch niemals… Wie, Sie glauben mir nicht ganz? Doch, doch, wenn ich es Ihnen doch versichere, ich wollte doch nur die Orange schälen. Ja, geht besser mit dem großen Fleischermesser, wissen Sie, ich habe da so eine spezielle Methode. Doch in den Affenzirkus? Nein, ich bitte Sie, da gehöre ich doch gar nicht hin, das sind doch alles Verrückte und so. Wie auch für Leute wie mich? Die wollen nur helfen? Mich beschützen? Ach, kommen Sie, als ob ich nicht selbst auf mich aufpassen könnte, nein, ist wirklich wahr, das brauch ich nicht. Ich kenne mich doch ganz genau, ich kann übrigens Karate, damit kann ich mich wirklich exzellent selbst beschützen, ja genau, auch gegen die laute Musik und die komischen Gerüche in meinem Kopf, die keiner sonst mitkriegt. Lustige Sache, wissen Sie… Na hoppla, wie kam ich denn jetzt in das abgedichtete Auto mit glühender Grillkohle? Etwas stickig hier, da gebe ich Ihnen recht, ja, ich sehe ein, da kann man nur noch schlecht atmen und so… dumme Sache. Also auch nicht mit der Grillmethode, wollen Sie nicht, macht man nicht, stimmt, wo habe ich nur meine Gedanken, wie konnte so was passieren? Ich bin auch manchmal so unachtsam. Wie wäre es, wenn ich in einen Achtsamkeitskurs gehe? Wird doch sicher über die Volkshochschule angeboten, oder? Sehen Sie, da kommen wir beide doch überein, das schmeckt Ihnen doch, Herr Doktor, oder? Nicht ausreichend? Doch, doch, ganz gewiss. Ok, was halten Sie davon? Etwas mehr Ritalin, Elvanse und Strattera zugleich, abgerundet mit Elontril, vielleicht noch etwas fürs Herz, na vielleicht Nortrilen… Sie meinen, das verlängere die QT-Zeit etwas? Ungesund? Ach wissen Sie, Herr Doktor, was einen nicht umbringt, macht einen stark, richtig? Eine Realitätsüberprüfung sei angebracht? Öhm, nö, sehe ich eigentlich nicht so. Ich finde, ich habe recht. Ach seien Sie doch jetzt nicht so, ich habe Sie doch gar nicht persönlich gemeint, nur weil ich jetzt nicht Ihrer Meinung bin, sind Sie beleidigt? Äh, ich kann Sie nicht beleidigen, wie jetzt? Na wetten das? Ja nee, is klar, der Herr Doktor hält sich für was besseres, allem erhaben überlegen, he? Ich soll jetzt nicht aggressiv werden? Ich bin doch noch gar nicht aggressiv. Und im Übrigen hasse ich es, wenn Leute meinen zu wissen, was ich gerade bin. Das weiß ich nämlich selber nicht, jawohl. Und wenn ich aggressiv sein will, dann zu der Zeit, zu der ich will, klar soweit? Jahaa, da guckste, ich kann auch ganz anders, meinst mich zu kennen, weil ich irgendwelche komischen Diagnosen haben soll, pfühhh, so nicht, feiner Herr Doktor, so nicht! Immer diese Schubladen, passt Dir gut, hee, eins, zwei, drei, vier, neun Punkte erfüllt, wusch, und ab in die Schublade, dann bin ich ja genau wie Du denkst. Aber das bin ich nicht, nö, ich nicht. Ich lass mich nicht einfach in Schubladen reindrängen, dafür bin ich viel zu clever, haha. Kriegst mich nicht, ich aber Dich, hab mich versteckt, und, wo bin ich? Such mich doch, bevor ich Dich erschreck. Buhuuh, was jetzt, welches Schulbuch befragst Du, bevor ich Dich von hinten erschrecke? Ach nee, was ganz Neues, noch nieee gehört. Du kannst mir so nicht helfen? Auch anders nicht, nein? Wieso denn plötzlich nicht, wo sind denn Deine Versprechungen vom Anfang? Gewundert hast Du Dich über die alten Therapeuten, was die nicht geschafft haben, welche Ansätze nicht gingen. Und Deine eigenen, hm? Tja, da müssen wir eben halt Schluss machen, richtig? Ich nehm dann mal das Fleischermesser mit, auf Wiedersehen ;-).
18.5.16 10:26
 
Letzte Einträge: Sinnessuche und andere..., Therapie, Spinat und andere Banalitäten


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung